Lesbar

Lesen lernen trotz Leseschwäche – na klar!

| Keine Kommentare

Lesen lernen trotz Leseschwäche

Es gibt Kinder, die mit dem üblichen Leseunterricht in der Schule nicht klarkommen. Sie bräuchten einfach etwas mehr Zeit und mehr Anschauungsmaterial. Zwar können sie die einzelnen Buchstaben ablesen, bringen es aber einfach nicht fertig, die Laute zusammenzuziehen. Wenn solch ein Kind bei einem Wort alle Buchstaben der Reihe nach spricht, weiß es am Ende oft nicht mehr, wie der Anfang hieß. Es bekommt den Sinn des Gelesenen nicht heraus.
Diesen Schülern muss auf besondere Art geholfen werden.
Auf jeden Fall sollte von Anfang an darauf geachtet werden, die Buchstaben als Laute zu sprechen, nicht als Buchstaben, also beispielsweise das h nicht als ha. Ansonsten kann große Verwirrung entstehen. Würde das Kind buchstabieren statt zu lautieren, würde es bei der Silbe do vielleicht deo lesen.

Es ist wichtig, mit Buchstaben zu beginnen, die man gedehnt sprechen kann, zum Beispiel aaaaaaaaaaaaaa und mmmmmmmmmmm, nicht b oder h.
Wenn man mit Buchstabenkärtchen übt, kann man einen entsprechenden Selbstlaut und einen Mitlaut auswählen (z.B. l und a), dann den ersten Laut gedehnt aussprechen und dabei das l-Kärtchen immer weiter zum a-Kärtchen schieben. Wenn sich beide berühren, klingen gleichzeitig die Laute zusammen: llllllllllllllllllllllla. Der Lehrer oder ein Elternteil macht es vor und das Kind ahmt es nach.
Auf diese Weise kann man üben, Silben zu lesen: la, le, li, lo, lu, ma, me, mi, mo, mu
Buchstaben, die sich nicht gedehnt sprechen lassen, wie h, b, p und d kommen später hinzu.
Nach und nach können auch Wörter mit mehreren Silben geübt werden, wobei jede Silbe aber vorerst nur zwei Buchstaben hat, zum Beispiel Sa la mi, Li mo ne, Ka ra te. Dann erst wird mit Silben geübt, die aus mehr als zwei Buchstaben bestehen, wie zum Beispiel Ker ze, Lam pe, La den.
Schwierige Mitlauthäufungen wie kl, kr, pf, pl, pr, schw, zw verwirren leseschwache Schüler anfangs noch.
Auch Rechtschreibbesonderheiten wie Dehnungs-h folgen erst später.

Das Übungsmaterial Lesen lernen trotz Leseschwäche – na klar! ist genau auf diese Art systematisch aufgebaut. Jeder Schritt ist für Eltern und Lehrer ausführlich erklärt und es gibt dazu passende Leseaufgaben für die Kinder. Zusätzlich sind Buchstaben- und Silbenkärtchen zum Üben enthalten sowie jede Menge Tipps zu deren Einsatz.

Heike Kuhn-Bamberger

passendes Übungsmaterial: Lesen lernen trotz Leseschwäche – na klar! aus Werde Sil-ben-könig!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code
     
 

%d Bloggern gefällt das: